Logo der DOG
DOG



Anmeldung
Hotels
Gesellschaften
Grussworte
Informationen und Hinweise
DOG Informationen
Preise
Ablauf der Tagung
Lageplan
Themen
Wissenschaftliches Programm Symposien
Poster
Kurse
Begleitende Veranstaltungen
Arbeitssitzungen
Firmensymposia
Rahmenprogramm
Autorenindex
Industrieaussteller
Sponsoren
Impressum
DOG Homepage

102. Jahrestagung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft 2004

Wissenschaftliches Programm: Sa, 25.9.2004
Scientific Program

7:00 8:00 9:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 15:00 16:00 17:00 18:00
     
Samstag, 25. September 2004
08:30 - 10:00
Veranstaltungsort: Saal Döblin I
SA.14.
Symposium der Sektion Kornea in der DOG: „Angiogenese und Lymphangiogenese in der Hornhaut: Pathogenese, Klinik und Therapie. Fragen und Antworten“
Vorsitz:C. Cursiefen, Erlangen
A. M. Joussen, Köln


Ziel des Symposiums ist es, den Teilnehmern in einem Frage und Antwort Format einen kurzen aber umfassenden Überblick über den gegenwärtigen Stand von Pathogenese, Klinik und Therapie dieser beiden vaskulären Pathologien in der eigentlich avaskulären Hornhaut zu bieten. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Bedeutung der Lymphangiogenese (Einwachsen von Lymphgefäßen in die Hornhaut) für angeborene und erworbene Immunreaktionen in der Hornhaut (Transplantatabstoßung nach Keratoplastik) und auf neuen pharmakologischen Ansätzen zur Verbesserung des Transplantatüberlebens durch Hemmung der Lymphangiogenese. Des weiteren sollen neue Möglichkeiten zur antihämangiogenen Therapie bei Hornhautvaskularisation und Konjunktivalisation der Hornhaut erörtert werden.
 

08:30 SA.14.01 R Einführung
Cursiefen C.
Erlangen

08:32 SA.14.02 R Mikrochirurgie in vaskularisierter Kornea
Microsurgery in Vaskularized Conea
Seitz B., Cursiefen C., Kruse F. E.
Augenklinik mit Poliklinik der Universität Erlangen-Nürnberg
Website: www.kornea.org

08:42 SA.14.03 R VEGF-dependent conjunctivalization of the corneal surface
Joussen A. M.
Zentrum für Augenheilkunde, Universität zu Köln

08:57 SA.14.04 R Metalloproteinasen in der Hornhaut. Verursacher der kornealen Angiogenese? Was sind die therapeutischen Möglichkeiten?
Metalloproteinases – Responsible for corneal vascularisation? What are the therapeutic options?
Geerling G.
Klinik für Augenheilkunde, Lübeck

09:07 SA.14.05 R Was sind die aktuellen therapeutischen Möglichkeiten bei kornealer Neovaskularisation?
What are the current therapeutic options to treat corneal neovascularization?
Kruse F. E., Cursiefen C.
Augenklinik mit Poliklinik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

09:17 SA.14.06 R Neovascularization & lymphangiogenesis: two sides of the same coin, or distinct processes and implications for corneal immune and inflammatory disorders?
Dana R.1, Chen L.2, Cursiefen C.3, Streilein J. W.2 
1Senior Scientist, Schepens Eye Research Institute, and Associate Professor, Cornea Service, Mass. Eye &, Ear Infirmary, Harvard Medical School, Boston, 2Schepens Eye Research Institute, Harvard Medical School, Boston, 3Universitäts-Augenklinik Erlangen

09:47 SA.14.07 R Kann eine Hemmung der Angiogenese und Lymphangiogenese nach Normalrisiko-Keratoplastik das Transplantatüberleben verbessern?
Does inhibition of hem- and lymphangiogenesis after normal-risk corneal transplantation improve graft survival?
Cursiefen C. 
Augenklinik mit Poliklinik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

Seitenanfang    |    Zurück